Lektorat | Korrektorat | Korrekturlesen

Wozu brauche ich ein Lektorat?

Texte sind Spiegelbild Ihres Unternehmens. Fehler darin sind peinlich und können das Image beschädigen. Das gilt nicht nur für die Hochglanz-Imagebroschüre, sondern für jedes geschriebene Wort Ihres Unternehmens. 

"Der Unterschied zwischen dem beinahe richtigen Wort und dem richtigen Wort
ist so groß wie der zwischen einem Glühwürmchen und einem Blitz."

Mark Twain


Was bedeutet Lektorieren/Korrigieren/Korrekturlesen?

Lektorieren/korrigieren/korrekturlesen heißt, den Text so zu optimieren, dass der Inhalt ohne Schwierigkeiten lesbar ist. Das geschieht durch die Sicherstellung der formalen und sprachlichen Qualität des Produktes „Text“. In anderen Bereichen nennt man das Qualitätskontrolle, ich spreche vom Text-Management.

  • Sie publizieren Fachartikel oder andere Sachtexte?
  • Sie sind für Presseaussendungen oder Unternehmens-PR zuständig?
  • Sie wollen Ihr Manuskript an einen Verlag senden oder als eBook herausbringen, aber jemand sollte vorher die Grammatik überprüfen?
  • Sie schreiben regelmäßig für Blogs oder Ihre Website: Sie haben Zweifel, welche Grammatikregeln auf Ihrer Webseite gelten – oder ist im Netz alles egal?
  • Sie haben einen Text geschrieben, der jetzt korrigiert werden soll, es fehlt ein Lektorat ...


Korrekturprogramme in modernen Schreibprogrammen sind eine große Hilfe. Sie entdecken jedoch längst nicht alles. Die deutsche Sprache ist, auch ohne neue Rechtschreibung, derart komplex und von Ausnahmen und Sonderregelungen gekennzeichnet, dass selbst teure Programme keine Garantie auf Fehlerfreiheit bieten.

Welche Leistungen biete ich an?

Damit Ihre Information sicher und lesefreundlich ankommt, helfe ich bei ...

Created with Sketch.
  • Aussendungen
  • Broschüren 
  • Flyer, Werbeaussendungen 
  • Formulare
  • Homepages, Internetauftritte 
  • Jahresberichte
  • Korrespondenz, E-Mails, Briefe 
  • Kunden- oder Vereinszeitungen
  • Newslettern
  • Präsentationen, Handzettel 
  • Pressemitteilungen 
  • Produktetiketten, Verpackungstexte, Beschreibungen 
  • Social-Media-Beiträge (Werbungen, Gewinnspiele, ...) 
  • Speisekarten 
  • und was sonst so bei Ihnen anfällt


Wie funktioniert der Ablauf  beim Lektorat / Korrekturlesen?

Created with Sketch.

1. Kalkulation
Um den Auftrag kalkulieren zu können, brauche ich zunächst Ihr Manuskript oder eine längere Textprobe. Für Unternehmen lektoriere ich gerne auch PDFs oder direkt im InDesign. Privatpersonen bitte ich, mir nach Möglichkeit eine Word-Datei zu senden.

2. Kostenvoranschlag

Der genaue Umfang des Lektorats hängt von der Qualität Ihres Textes, von Ihren Wünschen und letztendlich auch vom Texttyp ab. 

Sollte ich den Eindruck haben, dass ich nicht die Richtige für Ihren Text bin, spreche ich das aus. Offenheit und zufriedene Kunden sind mir wichtig.

3. Leistungsvereinbarung:

Wir vereinbaren den Zeithorizont der Leistung, die ich für Sie erbringen darf.

4. Regelmäßige Korrekturen

Ein besonderer Service für meine Kunden, die gerne möchten, dass ich ganz unkompliziert und so schnell wie möglich Texte – speziell kurze, digitale Aussendungen – kontrolliere und freigebe, bevor sie veröffentlicht, weggeschickt oder ausgedruckt werden: 

Sie schreiben regelmäßig Newsletter, bewerben Ihre Produkte in Ihrem Geschäft oder posten Einträge auf Facebook und möchten sichergehen, dass sich kein Fehler eingeschlichen hat? Für einen monatlichen oder jährlichen Beitrag können Sie mir solche Aufträge spontan zukommen lassen und mit einer prompten Antwort rechnen.


5. Qualität
Ich lese jeden Text mindestens zwei Mal, wobei meine Arbeit nichts mit dem zu tun hat, was viele Menschen mit „Durchlesen“ bezeichnen. Ich prüfe jeden Satz auf Fehler und wenn es notwendig ist, kürze ich ihn, stelle ihn um. 

Ich überprüfe Ihren Text im Hinblick auf Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung, Tippfehler sowie zusätzlich in Hinblick auf Aufbau, Stil, inhaltliche Schlüssigkeit, Verständlichkeit. 

Sämtliche Redigierarbeiten erfolgen stets nach der neuesten Auflage von Duden. Ich achte auf Einheitlichkeit in der gesamten Arbeit und versuche, das Beste aus Ihrer Arbeit herauszuholen.


Sie erwarten sich zu Recht, dass Ihr Text, den Sie mit großem Einsatz (und vielleicht auch mit viel Mühe) geschrieben haben, mit ebenso großem Engagement und professionell Korrektur gelesen sowie lektoriert wird. Genau das erhalten Sie von mir. Denn das Lektorieren ist mein Beruf. Und zwar ein Beruf, den ich mit sehr viel Freude ausübe. Ich mache das nicht so nebenbei, um mir etwas Geld dazuzuverdienen. Ich gehe an jeden Text ernsthaft und mit der Zielsetzung heran, das Beste herauszuholen.

6. Lektorieren ist Vertrauenssache

Es ist daher für mich sehr gut nachvollziehbar, dass viele Kunden ganz genau überprüfen, wem sie ihren Text anvertrauen. Rufen Sie mich daher gerne an, um mich etwas besser kennenzulernen oder schauen Sie auf die Seite mit den Referenzen.

Ich bearbeite Ihre Texte 100-prozentig persönlich und vertraulich – kein „Hochladen“ auf eine Plattform, keine Weitergabe an Dritte.

Bei vielen Projekten stehe ich auch während des Lektorats mit den Kunden in Kontakt beziehungsweise frage ich nach, falls es zu Unklarheiten kommt (zum Beispiel, ob ein gewisser Begriff in der Branche oder in dem Fachgebiet so üblich ist). Das ist für mich eine Selbstverständlichkeit und schließt den Kreis zur  erwähnten Professionalität.

7. Retournierung des korrigierten Textes

Nach Fertigstellung des Lektorats erhalten Sie von mir entweder

  • ein Word-Dokument, in dem die vorgenommenen Korrekturen im „Änderungsmodus“ sichtbar sind. So können Sie die Änderungen selbst annehmen oder ablehnen. Möchten Sie das nicht, kann ich die Änderungen direkt ins Dokument einarbeiten. Lassen Sie mich wissen, was für Sie angenehmer ist.
  • ein korrigiertes Layout im InDesign
  • Anmerkungen bei PDF-Formaten


Wie lange dauert ein Lektorat?
Das hängt natürlich von der Länge des Textes und vom Korrekturaufwand ab. Um den Aufwand abschätzen zu können, muss ich mir Ihren Text genau anschauen. Bei kurzen Texten geht das innerhalb von ein bis zwei Tagen, bei längeren Arbeiten dauert das meist etwas länger. Auf jeden Fall können Sie sicher sein, dass ich mich sehr bemühe, den Auftrag Ihrem Wunsch-Timing entsprechend zu erledigen. Auf Terminvereinbarungen können Sie sich 100-prozentig verlassen.

Wie viel kostet ein Lektorat!

Created with Sketch.

Ich weiß, dass manche Budgets knapp kalkuliert werden müssen. Aus diesem Grund bemühe ich mich, meine Tarife möglichst leistbar zu gestalten.

Diese Informationen brauche ich, um ein Angebot erstellen zu können:

1. Text

Ich lektoriere Word-Dateien, PDFs oder direkt im InDesign. 

 

Bei Word-Dateien wird der Gesamtumfang über die Zeichenzahl inklusive Leerzeichen ermittelt. 

So ermitteln Sie den Gesamtumfang Ihrer Word-Datei:

1.       Gehen Sie zum „Reiter“: Überprüfen

2.       Klicken Sie auf "Wörter zählen"

3.       Anschließend öffnet sich das Feld "Statistik".

4.       Setzen Sie ein Häkchen bei "Textfelder, Fuß- und Endnoten berücksichtigen" und notieren Sie sich die "Zeichen (mit Leerzeichen)" – diese Information benötige ich, um ein Angebot zu legen.

2. Zeitplan

Bitte mailen Sie mir Ihren Zeitplan: Wann kann ich mit dem Lektorat beginnen? Bis wann brauchen Sie die korrigierte Datei? 

 

3. Unverbindliches Angebot einholen

Mit dem Absenden Ihrer Nachricht stimmen Sie zu, dass ich Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, Adresse, Telefonnummer) zur Angebotslegung und in späterer Folge zur Abwicklung des Lektoratsauftrags sowie zur Rechnungslegung speichere. Diese Einwilligung können Sie jederzeit via E-Mail, brieflich oder telefonisch widerrufen.

Was kostet eine Seite Lektorat?

Der Preis des Lektorats hängt vom Aufwand ab.

Der Endpreis richtet sich nach dem Aufwand. Abhängig vom Aufwand kann ich pro Stunde maximal 8 bis 10 Normseiten lektorieren (oft auch deutlich weniger).

Ein exaktes Angebot kann ich nur erstellen, wenn ich Ihren Text kenne. 
Ich biete eine Kombination aus Lektorat und Korrektorat an, weil dies die meistgewünschte Version ist.


Was ist eine Normseite?
Ich kalkuliere auf der Basis von Normseiten, wobei eine Normseite 1.500 Zeichen inkl. Leerzeichen umfasst. Rechnen Sie bitte mit einem Preis von etwa 5 Euro zusätzlich 20 % MwSt. pro Normseite. 

Für Texte unter 5 Seiten verrechne ich pauschal 5 Normseiten.


Abhängig von Ihren Anforderungen kann der Preis auch etwas höher sein.

Preise für Korrekturen im bereits layoutierten InDesign sowie im PDF werden individuell vereinbart.

 

Zahlungsbedingungen:

Netto (ohne Skonto oder andere Abzüge) innerhalb 10 Tagen ab Rechnungsdatum 

Für Dienstleistungen innerhalb der EU kann mit einer UID-Nummer ohne österreichische MwSt. verrechnet werden.

Preisbindung: Verbraucherpreisindex

Hier finden Sie meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Lektorat in Wien; Was kostet ein Lektorat?